Do 26.03.

     LUKE-Kino

Sitzplatz-Reservierungen - dringend empfohlen!

20.30 Uhr Spielfilm / 19 Uhr LUKE auf

 

Der Film basiert auf wahren Begebenheiten, die die Sudanesin Mende Nazer in ihrem Buch „Befreit“ aufgearbeitet hat, und erzählt die Geschichte der zwölfjährigen Malia - in ihrem Stamm eine Prinzessin - die nach dem Überfall eines befeindeten Stammes gekidnappt und auf dem Sklavenmarkt verkauft wird. Sie landet bei einer Diplomatenfamilie, für die sie fortan putzt und kocht. Folgt sie nicht den Anweisungen ihrer Herrschaft, wird das Mädchen geschlagen. Als sie eines Tages die Tochter ihrer Eigentümer berührt, wird sie von der Mutter ausgepeitscht und schließlich nach London zu Verwandten geschickt – ein Schritt, der Malia noch gefangener macht, da sie weder die Sprache spricht, noch den Kulturkreis und dessen Sitten kennt. Und doch versucht sie in London mehrmals zu fliehen…

Im Abspann des Filmes heißt es, dass allein in London im Augenblick ca. 5.000 Sklaven leben und arbeiten!

FSK 12

 

Wir freuen uns sehr, Anna-Lena Blaich von IJM Deutschland e.V., dem deutschen Zweig der internationalen Menschenrechts-organisation „International Justice Mission“ (IJM), als Talkgast in der LUKE zu haben. Weltweit setzt sich IJM für die Rechte armer Menschen ein, die von Gewalt betroffen sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Bekämpfung von Menschenhandel und moderner Sklaverei.

IJM hat seinen internationalen Hauptsitz in den USA in Washington, D. C. und wurde dort 1997 von dem Menschenrechtsanwalt und ehemaligen UN-Chefermittler Gary A. Haugen gegründet. Inzwischen arbeiten über 1000 festangestellte Mitarbeiter in 18 Ländern, um mit lokalen Partnern Projekte weltweit umzusetzen.

 

http://www.ijm-deutschland.de/

 

 

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung